Montag, 10. Juni 2013

Andalusienrundreise - Teil 2 - Granada

Da es inzwischen wieder regnet, hab ich mich weiter ans aussortieren und bearbeiten von meinen Spanienbildern gemacht. Es ist wirklich nicht einfach sich auf ein paar besondere Bilder zu beschränken, weil man einfach an jedem Ort und in jeder Straße irgendeine Erinnerung findet. 
Ich muss im Vorhinein zugeben - es war mein absolutes Highlight und meine Lieblingsstadt. Man sollte einfach dort gewesen sein. Kann ich nur jedem wirklich empfehlen.

2. Tag - Ankunft in Granada

Bekannt ist Granada vor allem für den Palast der Alhambra, Höhepunkt der islamischen Baukunst und so ziemlich das Beeindruckendste, was wir auf unserer Reise besichtigt haben. Glücklicherweise waren wir als Reisegruppe mit einer extrem guten Reiseführerin in der Lage, direkt in die Alhambra einzutreten und mussten nicht erst anstehen. Aber selbst die stundenlangen Wartezeiten lohnen sich wirklich. 
Die Palastanlage ist riesig, es gibt wunderschöne Gärten und kleine Wasserstellen. Eines der berühmtesten Motive ist das Wasserbecken des Patio de los Arrayanes in der sich die Fassade des Torre de Comares spiegelt. Der Thronsaal, Sala de Embajadores, ist so beeindruckend, dass man sich Zeit lassen muss, um alles wahrzunehmen.
Nach einer gut 4 - stündigen Führung durch die Anlagen, haben wir nach einer kleinen Pause die Altstadt besichtigt. Unter anderem haben wir dort die Mirador de San Nicolás besucht, da sich in ihrer Nähe eine Plattform befindet, wovon man einen perfekten Panoramablick auf die Alhambra ergattern kann.
Trotz der prunkvollen Schönheit der Alhambra, gibt es gerade in der Altstadt Granadas viele verfallene und unbewohnte Häuser, die der Verwitterung ausgesetzt sind. Aber gerade der Kontrast macht diese Stadt besonders.











"Granada ist eine Stadt der Muße, eine Stadt der Betrachtung und Fantasie, eine Stadt, in welcher der Verliebte besser als in irgendeiner anderen den Namen seiner Liebe in den Sand schreibt (...). Granada ist gemacht für Traum und Träumereien." 

Federico García Lorca 

Kommentare:

  1. Oh ich liebe diesen Palast. Ich war selbst mal da und es war einfach der hammer. Noch heftiger finde ich die Mezquita in Cordoba, aber der Palast ist einfach nur toll. :)

    LG polishgirl

    AntwortenLöschen
  2. Hihi, Manuel ist aber auch einfach n spitzen Typ!!
    Viel Dank. Es war grandios, aber auch genau so anstrengend. Ich bin froh einfach wieder in meinem Bett zu liegen, richtig duschen zu können und nicht gleich das Kotzen zu bekommen, wenn ich das "Klo" rieche :D Aber manche Bands könnt ich mir einfach jeden Tag auf Neue reinziehen :)

    Mal wieder super schöne Bilder aus Spanien! Der Palast ist echt schön. Auf den Bildern kommt das auch klasse rüber, finde ich!

    AntwortenLöschen
  3. Wieder tolle Bilder, die so Lust auf Sommer machen!
    Suche auch schon fleißig nach Städten in Spanien, die man mal besuchen kann, diese landet nun auch auf der Liste :]
    Liebe Grüße.

    AntwortenLöschen
  4. WOW, die Bilder sehen echt klasse aus! Da bekommt man doch gleich Fernweh, hätte Urlaub sowieso dringend nötig...

    AntwortenLöschen
  5. Oh mein Gott, sind das tolle Bilder! Ich will da auch hin! Sofort! :D Obwohl ich Spanien nich mag :P Aber das sieht wirklich total toll aus und macht richtig Lust auf Sommer, Sonne und Strand ;)

    Jetzt mal zu deinem Kommentar bei mir ;D Ich muss dir schon zustimmen. Ich denke, das Internet macht Menschen neidisch. Man muss sich von Zeit zu Zeit wirklich dran erinnern, dass im Netz auch mehr Schein als Sein verbreitet ist. Die tollen Fashionbloggerinnen mit ihren wunderschönen Teilen verkaufen den ganzen unnützen Rotz wieder bei KK oder geben ihn gleich zurück, die bildhübschen Strandhäuser auf den Malediven müssen vermietet werden, um die Unterhaltskosten dafür bestreiten zu können und wenn ich mal durchgängig einen Monat richtig ranklotz, kann auch ich mir teures High-End-Make-Up leisten.... Ich hatte mir noch überlegt, diese Wendung in meinen Post miteinzubeziehen, aber mir stand gestern nicht der Sinn danach. Ich war ein wenig in Melancholie versunken, weil ich mit meinem Leben grad nich so zufrieden bin. Die Arbeit ist recht langweilig, das Studium noch langweiliger und das Kuhkaff, in dem ich wohne, ist der Inbegriff der Langeweile. Naja, ich habe mich dazu entschlossen, mir die Zeit damit zu vertreiben, ein Buch zu schreiben, eine Fotostrecke aufzunehmen und sie evtl. an einen Verlag zu schicken, mich so weit zu trainieren, dass ich 2014 einen kleinen Triathlon mitmachen kann und von Zeit zu Zeit einfach abzuhauen, meinen Liebsten einzupacken und über ein langes Wochenende wegzufahren. In gut zwei Wochen geht's für uns nach Straßburg, im Juli vllt mal zelten an den Gardasee, im August wieder nach Hannover und Hamburg und im September dann in den Strandurlaub nach Albanien. Ich glaub, das hebt meine Laune auch wieder ein wenig und ich hab nich mehr so ganz das Gefühl, mein Leben sei so viel langweiliger, als das der ganzen fantastischen Lifestyle- und Reiseblogger.

    Grüße ;)

    AntwortenLöschen
  6. Wunderschöne Bilder :)
    Sonnige Grüsse Babs

    AntwortenLöschen
  7. Oh naja, es kommt ja eigentlich auf die Leute drauf an, die mitfeiern. Die reißen jede Party gut raus :D
    Hmm naja...will jetzt nichts verraten, wenn du ihn noch nicht gesehen hast, aber hmmm...fand die ersten 2 besser ;]
    Liebe Grüße.

    AntwortenLöschen
  8. dankeschön für dein kommentar :* deine bilder sind aber auch schön <3
    liebe grüße
    inga :)

    AntwortenLöschen
  9. Eine meiner Arbeitskolleginnen kommt aus Granada, ich will auch unbedingt mal hin! Dein Bericht macht nur noch mehr Lust auf reisen! ♥ Tolle Bilder!

    AntwortenLöschen
  10. Danke für dein Kommentar :)) Freut mich,dass dir mein Blog gefällt xoxo viel Liebe und Umarmungen :))))))

    AntwortenLöschen
  11. Wow die Fotos sind ja super schön!
    War auch noch nie in Granada, aber deine Fotos motivieren mich dazu auch mal dorthin zu reisen ^.^sieht echt sommerlich aus bzw. irgendwie machen die Bilder gute Laune hehe

    Love

    Kelly ♥
    http://kellilein.blogspot.com

    AntwortenLöschen