Dienstag, 12. Februar 2013

Fastenzeit 2013

Heute Abend werde ich noch einmal schön gemütlich mit meiner Familie zum Chinesen gehen. Ab Mittwoch beginnt die Fastenzeit. Ich wurde nicht überchristlich erzogen, aber ein paar Sachen sind hängen geblieben und gerade das Fasten war für mich schon von klein auf etwas Besonderes. Ich mache das also nicht, weil es gerade Hip ist oder zum Abnehmen oder weil ich sonst nichts besseres zutun habe. Ich finde die Zeit, in der man wirklich bewusst auf etwas verzichtet, kann einem unglaublich viel bringen.
Früher habe ich auf materielle Dinge wie Fernsehen oder PC verzichtet, weil ich dem eine zu große Bedeutung zugeschrieben habe. Für dieses Jahr habe ich mich dazu entschieden auf Süßigkeiten, Knabbersachen und Fastfood zu verzichten. Ein gesünderes Lebensgefühl zu entwickeln, mehr zu kochen und bewusster zu genießen. Fleisch esse ich sowieso keins mehr. Ja, ich bin stolze Vegetarierin seit 2007, aber dazu irgendwann mehr. 
Neben dem Verzicht auf gewisse Lebensmittel, habe ich mir vorgenommen besser zuzuhören, meinen Mitmenschen offener gegenüberzutreten und ihnen auch mal zu sagen, wie wichtig sie mir sind. Fasten heißt nämlich nicht nur 'weglassen' und sich etwas 'verbieten'. Es heißt für mich auch, ein neues Bewusstsein zu entwickeln, sich Zeit zu nehmen über bestimmte Dinge nachzudenken und diese umzusetzen. Man muss sich nicht viel vornehmen, lieber realistisch denken, aber ein bisschen Fasten schadet niemandem. Im Gegenteil.







Kommentare:

  1. Das sind doch mal gute Vorsätze für die Fastenzeit. Da werd ich mir glatt mal ein Beispiel an dir nehmen :)

    AntwortenLöschen
  2. Ich bewundere dich für deine Zielstrebigkeit ! :) Ehrlich ! :) Ich hoffe und wünsch dir dass du das auch durchziehst :)
    Uh ich liebe chinesisch *-* Speziell gebratene Nudeln und Frühlingsrollen habens mir angetan haha :D

    Viel Spaß :*

    AntwortenLöschen
  3. Finde es total gut! :) Wünsche dir viel Stärke - deine Ziele zu erreichen.
    Ganz liebe Grüße
    Babs

    AntwortenLöschen
  4. Respekt. Drücke dir die Daumen das du deine Vorsätze erfüllst!

    AntwortenLöschen
  5. Noch gar nicht gelesen gehabt ^^
    was du hier sagst bringt mich jetzt schon mal wieder zum nachdenken.
    zu leicht vergessen wir, was wichtig ist.
    schön, dass du die Fastenzeit zum reflektieren und besinnen nutzt.
    halt mich auf dem laufenden ;-)

    AntwortenLöschen